Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Abgegeben oder ausgesetzt!

Veröffentlicht am 28.07.2019

Wusstest du, dass...
... jedes Jahr zur Sommerurlaubszeit 70.000 Tiere abgegeben oder ausgesetzt werden?

Immer mit Beginn der Ferienzeit werden Haustiere kurz vor dem Urlaub einfach vor den Tierheimen oder an abgelegenen Plätzen ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben.

Aber nicht nur das bewusste Aussetzen des Tieres, sondern auch sein Tier über einen längeren Zeitraum allein lassen, ist gemäß § 3 Tierschutzgesetz verboten. Wer also seinem Tier z. B. Futter und Wasser hinstellt und dann für zwei Wochen in den Urlaub fährt, ohne, dass sich jemand regelmäßig um das Tier kümmert, macht sich ebenfalls strafbar. Dass es sich dabei bei Weitem nicht um ein Kavaliersdelikt handelt, zeigt sich in der Strafandrohung für dieses Verhalten. Nach dem Tierschutzgesetz muss jeder, der ein Tier vorsätzlich oder fahrlässig aussetzt oder zurücklässt, mit einer Geldbuße von bis zu 25.000,- Euro rechnen.

Bitte haltet die Augen offen und helft, wenn ihr ein ausgesetztes Tier findet. Auch ein offensichtlich ausgesetztes Tier zählt jedoch zunächst als "Fundsache" und darf nicht einfach vom Finder aufgenommen werden.

Was zu tun ist, findest du hier:
http://tsv-triberg.de/unsere-hilfe/fundtiere/

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?